Soja: Joghurt, Tofu und Milch selber machen

Aus Soja kann man ganz einfach Joghurt, Tofu und Milch selber machen. Ich habe es selbst ausprobiert und esse seitdem nur noch selbst gemachten Joghurt. Er schmeckt etwas anders als der Naturjoghurt von Alpro, den ich sonst immer hatte, aber dafür besteht er nur aus Sojabohnen, Wasser und Joghurtkulturen – Natur pur eben! Meine Sojabohnen bestelle ich übrigens beim Biohof Lex in Bayern, dort werden sie auch angebaut und kein Regenwald abgeholzt. Ich bestelle dort immer eine große Menge Buchweizen, Hirse, Maisgrieß usw. Ab 70€ zahlt man keine Versandkosten.

Joghurt, Tofu und Milch selber machen

Ich habe mir auch einen Sojamilchbereiter gekauft, das ist quasi ein Thermomix für Sparsame 😉 Man kann die Sojamilch auch mit einem Mixer wie dem Omniblend und einem Topf machen aber das ist mir zu aufwendig. Ich messe also meine Sojabohnen ab mit dem mitgelieferten kleinen Messbecher (etwa 72g), fülle sie in den Bereiter, gieße etwa einen Liter Wasser dazu und stelle das Programm für ganze Bohnen ein. Nach 25 Minuten etwa erhalte ich frische Sojamilch, die aber noch sehr heiß ist (etwa 85°C).

Für die Tofuherstellung ideal, für den Joghurt muss sie erst auf 40°C abkühlen. Das dauert je nach Außentemperatur schon mal länger als eine Stunde.