Rezension: Landraub von Kurt Langbein & Christian Brüser

„Kaufen sie Land. Es wird keines mehr gemacht,“ – ist dieses Zitat von Mark Twain die Ausrede von internationalen Finanzinvestoren für immer brutaleren und rücksichtsloseren Landraub? Die globale Jagd nach Ackerland wird immer attraktiver, denn Ackerland ist inzwischen wertvoll und selten. Jedes Jahr gehen etwa 12 Millionen Hektar Agrarfläche durch Versiegelung verloren. Kein Wunder, dass nach der Finanzkrise 2008 das globale Finanzkapital die Äcker der Welt als Geschäftsfeld entdeckte. Mit dem Landraub wollen die Reichsten der Welt sich Zugriff auf die wichtigste Ressource dieser Welt sichern – doch wollen wir, dass statt Bauern internationale Konzerne mit ihren Profitinteressen über die Böden und unsere Lebensgrundlagen bestimmen?

Buchtipps: Keimlinge und Sprossen selber ziehen

Will man Keimlinge und Sprossen selber ziehen, muss man einiges beachten – welches Werkzeug oder Gerät brauche ich? Wie sind die Keimzeiten? Muss ich die Samen vorher einweichen? Brauchen die Samen Licht oder Dunkelheit zum Keimen? Ich habe mir für Euch drei verschiedene Bücher angeguckt. Vorher erläutere ich aber noch ein paar allgemeine Informationen über die kleinen Sprösslinge. Nein, ich meine diesmal nicht die Kinder von veganen Eltern 😉

Vegane Ei-Alternativen ohne Fipronil!

Gibt es überhaupt vegane Ei-Alternativen ohne Fipronil? Vielleicht regt der Eierskandal Menschen zum Umdenken an? Jährlich sterben 50 Millionen männliche Küken kurz nach der Geburt und vor Kurzem deckte das Deutsche Tierschutzbüro auch unhaltbare Zustände in Deutschlands Hühnerställen auf – auch in Ställen, in denen Biohühner gehalten werden. Dabei brauchen wir keine Eier, pflanzliche Zutaten sind mindestens genauso lecker!

Vegane Rohkost: Welche Pflanzen darf ich nicht roh essen?

Welche Pflanzen darf ich nicht roh essen? Was ist mit Spinat? Kann der roh in den Smoothie oder lieber doch nicht? Ich habe mal recherchiert und selbst noch viel gelernt! Richtig giftig sind übrigens rohe grüne Bohnen, die zu meinen Lieblingen gehören, besonders wenn sie frisch sind, knackig gekocht, und in Olivenöl mit Knoblauch geschwenkt! Dazu noch Rosmarinkartoffeln und ich bin glücklich!