Posted on

Veganer Rahmwirsing mit Mandel-Nuss-Tofu und Kartoffelbrei

Veganer Rahmwirsing mit Mandel-Nuss-Tofu und Kartoffelbrei ist bis auf die Mandeln fast regional, saisonal und einfach herzhaft köstliche Hausmannskost. Den Mandel-Nuss-Tofu habe ich bei DM gekauft, es gibt ihn aber glaube ich auch in anderen Läden zu kaufen. Er schmeckt sehr nussig und herzhaft aber milder als Räuchertofu. Ich verwende ihn gerne separat kross gebraten als Einlage in Suppen oder wie hier zu Wirsing und Kartoffelbrei. Meiner Meinung nach eignet er sich hervorragend für die Hausmannskost.

Wusstet ihr schon, dass Wirsing genau so viel Vitamin C enthält wie eine Zitrone? Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor, Eisen, Jod, Zink, Vitamin A, Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin B3, Vitamin B6 und Vitamin E sind ebenfalls enthalten. Er schmeckt zarter als beispielsweise Weißkohl, da er weniger Senföle enthält. Wirsing zählt zu den nitratreichen Gemüsesorten und sollte daher nicht zu oft zum Bespiel an Babys verfüttert und nicht wieder aufgewärmt werden.

Wirsing sollte dunkel und kühl gelagert werden, zum Beispiel im Gemüsefach des Kühlschrank. Dort hält er sich je nach Sorte bis zu einer Woche. Doch den frühen Kohl und den Sommerwirsing sollte man bereits innerhalb von zwei bis drei Tagen verbrauchen. Ein Zeichen für Frische sind knackig-frische Blätter.