Posted on

Rezension: Vegan Oriental von Parvin Razavi!

Parvin Razavi hat in ihr Buch Vegan Oriental die Gerüche, Geschmäcker und Lebenslust aus dem Orient gepackt. Sie ist im Iran geboren und verbrachte die ersten Jahre am Kaspischen Meer und in Teheran, bis ihre Familie nach Österreich zog. Parvin experimentierte schon früh in der Küche und beglückte erst nur ihre Freunde mit kulinarischen Delikatessen.

Ihre Freunde machten ihr Mut, und so gründete sie ihren Foodblog thx4cooking und arbeitete als Redakteurin bei dem Magazin „Biorama“. Parvin schlägt in ihrem Buch „einen kulinarischen Bogen über die verschiedenen orientalischen Esskulturen“ und kombiniert sie mit zeitgenössischen Ansätzen: „So liebe ich es zu kochen, Gäste einzuladen und gemeinsam mit ihnen an einer großen Tafel zu essen und die Vielfalt der Kulturen zu erleben.“ Sie schreibt, dass in der orientalischen Küche oft bis zu zehn verschiedene Gerichte, auch „Mezze“ genannt, gleichzeitig auf den Tisch kommen: „Die von mir kreierten Rezepte sind oft sehr einfach, meist in weniger als einer halben Stunde nachgekocht und lassen so jede Menge Zeit zum Genießen.“