Posted on

Rezension: Hautnah von Dr. med. Yael Adler

Hautnah von Dr. med. Yael Adler behandelt alles, was wir über unser größtes Organ wissen sollten. Die Haut ist knapp zwei Quadratmeter groß, sie umhüllt uns und zeigt an, ob es uns gut geht, wir Angst haben, bei etwas ertappt wurden oder uns gesund ernähren. Sie sorgt dafür, dass wir die Hand wegziehen, wenn wir aus Versehen in ein Messer greifen, schützt uns davor, zu überhitzen oder zu erfrieren, und schirmt uns vor gefährlichen Eindringlingen ab.

Täglich beschäftigen wir uns mit ihr: Wir waschen und cremen sie ein, wir werden durch Berührungen erregt und machen uns Gedanken über Allergien, Anti-Aging, Sonnenbrand und Falten. Was wäre die schönste Sache der Welt ohne sanfte Berührungen der Haut beim Sex? Mit großer Begeisterung erzählt sie, warum Sex schön macht.

Yael Adler zeigt allerdings nicht nur die schönen Seiten der Haut auf, sondern erzählt aufschlussreich und unterhaltsam von Pusteln, Falten, Fußkäse und anderen Tabus. Manches mal habe ich mich gefreut, dass ich nicht unmittelbar davor etwas gegessen habe 😉 Sie betreibt als Dermatologin eine Hautarztpraxis in Berlin-Grunewald.

Das Buch ist eingeteilt in fünf Kapitel. Im ersten erklärt sie, dass die Haut aus drei Schichten besteht, die man sich wie eine dreistöckige Tiefgarage vorstellen muss. Im zweiten geht sie auf die Haut in den verschiedenen Stadien des Lebens ein, auf Sonnenbrand und Hautkrebs, Insekten, Körperpflege und Schönheitsoperationen sowie Botox und Tattoos. Teil drei behandelt Sex, Intimrasur, Geschlechtskrankheiten und Mundgeruch 😉 Im vierten Abschnitt gibt sie Tipps für eine hautfreundliche Ernährung und im letzten über das Zusammenspiel von Haut und Psyche. Ganz am Ende kommen noch einige hilfreiche Tipps zur Behandlung mit Hausmitteln.