Warum viele Veganer toleranter sein sollten! Sie sind auch nicht perfekt!

Bei vielen Diskussionen auf meiner Facebookseite bin ich immer wieder erschrocken darüber, wie radikal viele Veganer sind. Neulich hatte ich eine sehr lange Diskussion darüber, dass ich es sehr traurig finde, dass man unter Veganern offenbar nur dann ein echter Veganer ist, wenn man es aus ethischen Gründen ablehnt, tierische Produkte zu konsumieren. Nur dann ist man ein „besserer“ Mensch. Wer „nur“ aus gesundheitlichen oder religiösen Gründen vegan lebt oder die Umwelt und das Klima schützen will, ist ja quasi nur ein Lifestyleveganer!

Rezension: 10 Milliarden – wie werden wir alle satt?

„Ich will unser altes Saatgut solange wie möglich mit Sorgfalt hüten.“ Auf einem Feld bewahren sie 727 verschiedene Reissorten. „Die Saat sollte den Bauern gehören und keinem Konzern,“ sagt Misra. „Willigen die Bauern einmal ein, sind sie Gefangene der Konzerne. Wie bekommt der Bauer sein Saatgut, wenn die Preise steigen?“