Veganes Kürbis-Risotto mit Cashewkernen

Ein veganes Kürbis-Risotto mit Cashewkernen schmeckt gut und ist nicht so schwer wie sein Original mit Crème fraîche, Parmesan und Butter. Mit Kürbis kann man schließlich viele leckere Gerichte zaubern, nicht nur Kürbissuppe. Ich habe als kleine Leckerei noch ein paar Cashewkerne mitgekocht, echt lecker!

Das Glas lebt: Kimchi selber machen!

Kimchi selber machen steht bei mir schon seit Jahren auf der Liste der Dinge, die ich immer schon mal ausprobieren wollte. Ich wollte es aber möglichst authentisch machen und nicht eins der gefühlt 1000 Rezepte im Internet ausprobieren. Dann fand ich durch Zufall auf dem YouTube-Kanal von Chefkoch ein Video mit einem traditionell koreanischem Rezept, welches sich auch ganz einfach veganisieren ließ.

Vegane Kürbissuppe mit Kokosmilch und Chili

Die vegane Kürbissuppe mit Kokosmilch und Chili ist eins meiner Lieblingsgerichte, weil die Suppe sehr einfach zu kochen ist, man sehr gut Kartoffeln, Chili oder Ingwer verbrauchen kann, die verarbeitet werden müssen und sie außerdem köstlich schmeckt 🙂 Aber auch hier gilt die Devise, dass sie besser schmeckt, wenn sie über Nacht gut durchgezogen ist.

Veganer Kartoffelsalat wie bei Muttern

Veganer Kartoffelsalat wie bei Muttern? Köstlich! Seit ich denken kann, gab es zu jeder Geburtstagsfeier und Weihnachtsfeier den berühmten Kartoffelsalat meiner Mutter. Er war immer sehr begehrt und schnell aufgefuttert! Logisch, dass ich ihn mir jetzt auch noch oft mache, nun allerdings mit veganer Mayonnaise.