Rezepte

Wer meinem Blog schon länger folgt, der weiß, dass ich eigentlich vor hatte, bewusst keine Rezepte zu veröffentlichen, da ich denke, vegane Rezepte gibt es doch eigentlich schon genug, oder? Aber meine Fans bei Twitter und Instagram wollten gerne die Rezepte zu den Foodbildern haben.

Hier findet ihr die Rezepte, die ich mir im Alltag in meiner Küche ausdenke bzw. Rezepte aus Kochbüchern, die ich weiter entwickle oder meinem Geschmack anpasse.

Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und wenn ihr Fragen habt, schreibt sie einfach in das Kommentarfeld

Vegan und glutenfrei: Zitronenkekse mit Buchweizenmehl

Vegan und glutenfrei: Zitronenkekse mit Buchweizenmehl – als ich vor ein paar Jahren in Sizilien Urlaub gemacht habe, habe ich diese Kekse probiert und mich gleich verliebt! Das Rezept habe ich veganisiert und mit Buchweizenmehl glutenfrei gemacht. Die Kekse sind absolut göttlich lecker und herrlich zitronig. Das Rezept ist ein Auszug aus meinem neuen Buch Kochen und Backen mit Buchweizen!

Vegane Antipasti-Platte

Antipasti liebe ich! Man kann sie wunderbar vorbereiten, sie halten sich etwas im Kühlschrank und man kann immer saisonales Gemüse verwenden neben den Klassikern Zucchini, Paprika und Aubergine. Für Spargel kann man zum Beispiel auch wunderbar Champignons, Tomaten, Kürbis, Fenchel oder Möhren nehmen.

Vegan & glutenfrei: Rhabarber-Crumble

Vegan & glutenfrei: Rhabarber-Crumble

Vegan & glutenfrei: Rhabarber-Crumble ist eine sehr schnell und einfach zu machende Kuchenform, da man hier nur das Obst kleinschneidet, in eine gefettete oder mit Backpaier ausgelegte Auflauf- oder Tarteform legt, Crumble (Streusel) herstellt, auf dem Obst verteilt und die Form in den Ofen schiebt. Ohne gehen lassen, Teig herstellen oder ähnliches. Ich liebe es! Außerdem kann man die Crumble auch wunderbar ohne Mehl herstellen, zum Beispiel aus gemahlenen Nüssen usw.

Hefe selbst herstellen – so einfach ist es!

Gerade jetzt mitten in der Corona-Pandemie gibt es keine Hefe im Supermarkt zu kaufen und so habe ich mich auf die Suche nach einer Möglichkeit gemacht, Hefe selbst herstellen zu können! Und ja, es ist eigentlich ganz einfach, warum habe ich das nicht schon viel früher so gemacht? Außerdem schmeckt alles damit viel aromatischer 😉

Scroll to Top Consent Management mit Real Cookie Banner