Das Herz eines veganen Sportlers: Morphologie und Funktion in der Echokardiographie

Immer mehr Sportler steigen spätestens nach dem Film Game Changers auf eine vegane Ernährung um. Zeigte der Film doch, dass vegane Sportler viel leistungsfähiger sind als sich konventionell ernährende Kontrahenten. Diese Studie vergleicht die Unterschiede in der körperlichen Leistungsfähigkeit sowie in der Herzmorphologie und -funktion zwischen veganen und fleischessenden Amateurläufern.

Vegane Ernährung hat entzündungshemmende Effekte bei koronarer Herzerkrankung

Eine vegane Ernährung hat entzündungshemmende Effekte bei koronarer Herzerkrankung gegenüber der Kost, die die American Heart Association empfiehlt. Das zeigte eine Studie über koronare Herzkrankheiten. Ernährungsumstellungen können eine Rolle in der sekundären kardiovaskulären Prävention spielen. hsCRP (High-sensitivity C-reactive protein) ist ein Risikomarker für die wichtigsten unerwünschten kardiovaskulären Ergebnisse bei koronarer Herzerkrankung.

VegMed 2018: Fakten über Käse von Dr. Neal Barnard

Bei der diesjährigen VegMed hielt der US-amerikanische Arzt und Autor Dr. Neal Barnard eine sehr interessante Keynote und führte alle Fakten über Käse auf. Käse enthält in hochkonzentrierter Form gesättigte Fettsäuren, Cholesterin und Salz, was ihn zu einem potenziellen Mitverursacher von Übergewicht, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen macht. Milchprodukte enthalten auch Östrogene, die im Laufe des Herstellungsprozesses im Käse konzentriert werden.