Moderator Steve Harvey ist vegan und gesund geworden wegen Beyoncé!

In einer Episode seiner ABC-Talkshow “Steve” klärte er die Zuschauer darüber auf, dass Herzerkrankungen die Todesursache Nummer eins bei Männern und Frauen in den Vereinigten Staaten sind, aber eine pflanzliche Ernährung das Risiko reduziert. Harvey begrüßte Marco Borges, Personal Trainer bei Beyoncé und Befürworter einer veganen Ernährung in seiner Sendung. Zu seinen Aufgaben gehören die Mitgestaltung des 22-tägigen Nutrition-Programms mit der Pop Queen und ihrem Mann Jay-Z sowie die Erstellung des Buches “The Greenprint: Plant-Based Diet, Best Body, Better World”

Pin mich auf Pinterest!

Borges half Beyoncé, sich für das letztjährige Coachella-Musikfestival fit zu machen, was für Schlagzeilen sorgte, als die Sängerin ihre Millionen Anhänger für eine pflanzliche Ernährung begeisterte. Im vergangenen Januar haben sie und Jay-Z sogar das 22-tägige Nutrition-Programm beworben und die Fans herausgefordert, vegan zu werden, im Austausch für kostenlose Konzertkarten fürs Leben.

Harvey ließ dann die Bombe platzen, indem er sagte: “Lass mich dir etwas sagen. Ich mache das seit dem 4. Januar, ich muss dir sagen, ich fühle mich viel besser.”

“In erster Linie ist eine pflanzliche Ernährung voll von Ballaststoffen, die helfen, den schlechten Cholesterinspiegel und den Blutdruck, die Risikofaktoren für Diabetes, Herzerkrankungen, Demenz, Krebs zu senken”, erklärte Borges. “Es ist die einzige Diät auf der Welt, bei der klinisch erwiesen ist, dass sie nicht nur vorbeugt, sondern Herzkrankheiten rückgängig macht. Keine andere Ernährung der Welt kann das”, fuhr er fort.

Eine wachsende Zahl von medizinischen Studien zeigt, dass eine pflanzliche Ernährung das Risiko von Herzerkrankungen wirksam reduziert. Laut einer Studie der American Heart Association vom Dezember letzten Jahres ist es noch effektiver als die von der Organisation empfohlene Ernährung, die kleine Mengen an tierischen Produkten erlaubt.

Borges sagte, dass der Wechsel so einfach ist, man kann beispielsweise mit nur einer Mahlzeit pro Tag beginnen. Er empfiehlt, sich für ein veganes Frühstück wie Haferflocken zu entscheiden oder Fleisch auf pflanzliches Protein umzustellen. “Stell dir vor, es gibt mehr als 15 Millionen Amerikaner, die cholesterinsenkende Medikamente einnehmen”, sagte er.

“Ich habe den Cholesterinspiegel eines Säuglings”, fügte Harvey hinzu. “Meine Cholesterinwerte sind niedriger als die Cholesterinwerte meines Kardiologen… Du kannst dich gesund ernähren. Du bist, was du isst.”

“Jedes Mal, wenn wir essen, tanken wir entweder Krankheiten oder ernähren die Gesundheit”, sagte Borges. “Wir sind unseren Genen nicht ausgeliefert … Krankheit ist nicht das, was erblich ist. Es sind die Gewohnheiten, die erblich sind. Also, ändere deine Gewohnheiten und du änderst dein Schicksal.”

Sehr lustig ist auch die Tatsache, dass Borges in der Sendung einen veganen Burger und einen Fleischburger mitgebracht hat sowie echte Chicken Wings und welche aus Blumenkohl. Harvey probiert nur die veganen Varianten und sagt, dass sie echt lecker sind. Dann fragt er das Publikum, ob es jemanden gibt, der noch nie vegane Produkte probiert hat? Ein junger Mann meldet sich, kommt nach vorne, probiert die Blumenkohl Wings, nimmt sich gleich noch einen zweiten und fragt, ob er den Teller mitnehmen kann 😀 Anschließend verteilt er die Proben im Publikum.

Na also, es wird ja langsam! Wenn eine so große Sendung Werbung macht für eine vegane Ernährung wird es der Fleischindustrie bestimmt noch mulmiger 😉

Bildnachweis Steve Harvey: Angela George

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.