Spaghetti mit veganer Zitronensauce ist ein absolut göttlich leckeres Gericht! Es geht super schnell zuzubereiten und schmeckt eigentlich immer 🙂 Und die Zutaten hat man fast immer im Haus, wenn man leidenschaftlich gerne kocht.

Wer noch etwas Eiweiß dazu essen will, könnte sich zum Beispiel etwas veganes Hühnchen in der Pfanne anbraten und dann auf dem Teller mit der Sauce vermischen. Wer es richtig lecker machen will, kann zum Beispiel auch vegane Mandelsahne selber machen. Dazu einfach etwa 250 g geschälte Mandeln einweichen und dann nicht mit einem Liter Wasser sondern nur einem halben Liter in einem guten Mixer mixen und anschließend durch ein Sieb mit Leinentuch passieren. Fertig ist die Mandelsahne.

Zutaten für 3 bis 4 Personen

3 unbehandelte Zitronen
250 g Soja Cuisine oder Hafer Cuisine (oder Mandelsahne)
1 El frischgepreßter Zitronensaft
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
500 g Spaghetti
veganer Parmesan (nach Bedarf)

Von den Zitronen die Schale fein abreiben aber nicht das Weiße mitabreiben. Die Sahne in einem Topf erhitzen, dann die Zitronenschale unterrühren und die Sauce etwa 5 Minuten leicht köcheln lassen und mit Zitronensaft, Salz und
Pfeffer abschmecken.

Die Spaghetti nach Packungsanweisung bissfest zubereiten, abgießen und und abtropfen lassen. In einer großen Schüssel mit der Sauce vermengen und nach Bedarf mit Parmesan bestreuen.

Variation mit Kräutern

4 Frühlingszwiebeln
3 EL vegane Margarine
4 Esslöffel trockenen Sherry
125 g Soja Cuisine oder Mandelsahne
3 Esslöffel frisch gepreßter Zitronensaft
1 unbehandelte Zitrone
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 Esslöffel gehackter Dill
1 Esslöffel gehackte Zitronenmelisse
veganer Parmesan

Die Frühlingszwiebeln fein hacken und in der Margarine anschwitzen. Die Schale von einer unbehandelten Zitrone, den Sherry und die Soja Cuisine hinzufügen und die Sauce 5 Minuten leicht köcheln lassen. Die Sauce mit frischgepreßtem Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Die gegarten Spaghetti in einer Schüssel mit der Sauce, den Kräutern und dem Parmesan vermischen und genießen. Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.