Vegane Vanillekipferl – einfach himmlisch!

Meine Lieblingsplätzchen sind vegane Vanillekipferl – besonders die von meiner Schwiegermutter. Zum Nikolaus gab es wieder welche, ich habe sie fast inhaliert 😀 Leider musste ich für das Foto welche aufheben, die sind, wie man sieht, schon etwas zerbröselt. 😉 Während ich das hier schreibe, esse ich natürlich den Rest auf!

Wie ihr vielleicht schon gemerkt habt, bin ich keine Backfee und rezensiere daher auch keine Backbücher – für das Backen ist Schwiegermuttern verantwortlich! Hier gibt es eine klare Aufgabenteilung. Für euch konnte ich ihr das Rezept erfolgreich aus den Rippen leiern!

Zutaten:

300g Weizenmehl
1 EL Maisstärke
150g gemahlene Mandeln
125g Zucker
1 Prise Salz
1 Vanilleschote
225g weiche vegane Butter
3 EL Vanillezucker
30g Puderzucker

Mehl, Mandeln, Stärke, 75g Zucker und eine Prise Salz verrühren. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Vegane Butter und Vanillemark zu den trockenen Zutaten geben. Mit dem Mixer zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig in vier gleich große Teile teilen. Die Teigstücke auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche zu etwa 1,5 cm dicken Rollen formen. In Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Minuten kalt stellen.

Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze und 155°C Umluft vorheizen. Die Teigrollen in etwa 2 cm dicke Scheiben schneiden, diese zu Kipferln formen und auf die mit Backpapier belegten Bleche legen. Bei Umluft zusammen und ohne nacheinander 12 bis 15 Minuten backen. Vanille- und Puderzucker in einer Schüssel vermischen und die Kipferl vorsichtig darin wenden und auskühlen lassen.

Guten Appetit! 🙂

Folge mir

Katrin Luber

Online-Redakteurin & Social Media Managerin bei Ist das vegan oder kann das weg?
Ich bin Katrin Luber, lebe seit Oktober 2014 vegan und startete diesen Blog im September 2015. Leser finden hier nützliche Informationen rund um das vegane Leben direkt aus der Praxis. Mein Anspruch ist es, aufzuklären und zu überzeugen, ohne erhobenen Zeigefinger. Ich wünsche vor allem viel Spaß beim Lesen 😉
Folge mir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.